Zuletzt bearbeitet: Juni 25, 2014, 23:06:18

Vereinsausflug 2011

Das supergute Preis-Leistungs-Verhältnis ließ uns zu Wiederholungstätern werden: auch dieses Jahr führte uns "Vereinsausflügler" im Februar der Weg nach Bad Füssing zum Thermenmarathon - wenn auch keiner von uns einen Marathon gelaufen ist, weil sonst die Zeit für Therme und Sauna (Eintritt im Starterpaket enthalten) nach dem Lauf nicht mehr gereicht hätte ;-)

Leider waren wir heuer krankheitsbedingt nur wenige Läufer, was die Stimmung schon ein wenig dämpfte, denn schließlich hätten wir gern alle dabei gehabt! Gottlob konnte unsere verständnisvolle Pensionswirtin die freigewordenen Betten anderweitig vergeben....

So reisten wir also am Samstag, den 5. Februar, mit zwei Autos an, gerade rechtzeitig zum Beginn des "Sportmedizinischen Workshop" zum Thema "Nahrungsergänzung im Sport", der dank der humorigen Vortragsweise des Professors recht kurzweilig war.

Anschließend holten wir unsere Startunterlagen ab, dank Sammelanmeldung durch Robert und guter Organisation des Veranstalters eine Sache von wenigen Minuten. (Als Mitorganisatoren des Hapfelmeier-Laufcups wissen wir sowas wirklich zu würdigen!) Im Starterpaket enthalten ist ein ganzer Bogen Gutscheine, wie oben erwähnt für Thermeneintritt Samstag und Sonntag incl. Begleitperson, dazu noch für zwei Getränke und ein Nudelgericht - also wir nix wie los zur Nudelparty in's Thermenrestaurant! Dort empfing uns schon emsiges Treiben und ein reichhaltiges Nudelbüffet: zwei Sorten Nudeln und drei verschiedene Soßen, dazu ein Salatbüffet. Vorbildlich! und lecker.

Nach dreistündiger Verschnaufpause (verbracht mit laufen und schlafen) brachen wir auf zum legendären Haslinger Hof - "Kunstpark Ost" auf niederbayerisch (oder so?), jedenfalls gibt's dort mehrere Diskotheken und Restaurants unter einem Dach, das Publikum ist entsprechend seeeehr gemischt und Langeweile kommt nicht auf. Dort trafen wir auch mehrere Bekannte vom letzten Jahr und die Stimmung stieg beträchtlich. Mit Schunkeln, Singen und tanzen verging die Zeit fast zu schnell, wie halt immer, wenn's grad nett ist.

Am Sonntagmorgen haben wir es aber trotzdem alle pünktlich an den reichgedeckten Frühstückstisch geschafft und es bedauert, daß man ja vor einem Lauf nicht zuviel essen sollte - zumindest nicht, wenn man unliebsame Zwischenfälle auf der Laufstrecke vermeiden möchte.

Der Lauf selbst (jetzt kommt das Eigentliche ;-)) fand bei strahlendem Sonnenschein und in bester Atmosphäre statt. Wir alle waren mit unseren erlaufenen Zeiten zufrieden und haben so eine prima Ausgangspunktbestimmung für die kommende Saison.

Nach Sauna- und Thermenbesuch waren wir soweit regeneriert, daß wir die Heimreise antreten konnten, natürlich nicht, ohne vorher nochmal die Kohlenhydratspeicher ein bißchen aufzufüllen....

Fazit:

Ein rundum gelungener Ausflug zu einem wirklich lohnenden Ziel, mit netten Leuten, mit denen man nicht nur laufen kann!

Liebe Laufkollegen, falls  unser nächster Vereinsausflug wieder im Februar stattfindet, werde ich ab Weihnachten Vitaminpillen austeilen - ich hab gut aufgepaßt beim Professor!

P. S.:

Hätten wir nicht alle die Kamera vergessen, gäb's hier jetzt ein paar nette Bilder....

ELa