Verein > Abteilungen > Radsport > Historie > Die ersten 10 Jahre

  • Seite 1: Die ersten 10 Jahre der Abteilung Radsport
  • Seite 5: 1988 bis 2011
  • Seite 6: Das Jahr 2012

Seite 1

Die ersten 10 Jahre der Abteilung Radsport

1978-1988

Am 24. August 1978 wurde im Prälatenkeller in Weilheim von den anwesenden Gründungsmitgliedern die Abteilung Radsport gegründet.

Mit dabei waren:

  • 1. Vorsitzender Anton Koch
  • Schriftführerin Margot Wolf
  • Herbert Kästl und
  • Dieter Hölzl.

Dieter Hölzl wurde zum ersten Abteilungsleiter der neuen Sparte gewählt, der dieses Amt bis zum 14. Oktober 1988 ausführte.

Waren es am Anfang noch ca. 20 Mitglieder, die der Abteilung Radsport beitraten, konnte die Mitgliederzahl im Laufe der Jahre auf 40 bis 50 gesteigert werden.

Nach der Gründung wurde Schwerpunkt auf folgende Aufgaben gelegt:

  • Bildung einer kampfstarken Lizenz- und Hobbymannschaft
  • Durchführung von eigenen Veranstaltungen
  • Trainingsfahrten und -rennen (Vereinsmeisterschaft)
  • Abhaltung von Trainingslagern
  • Monatliche Abteilungsversammlungen
  • Gesellige Veranstaltungen

Aus dem Gründungsbeleg ist auch von erster Minute an ein Fokus auf den Breitensport mit Radtourenfahrten RTF zu entnehmen, der noch heute Massen von Radfahrern bewegt.

Zeitungsartikel_Radabteilung_gegrndet_klein.jpg

Bei der Abteilungsversammlung am 14. 10.1988 stellte sich der bisherige Abteilungsleiter Dieter Hölzl nicht mehr zur Wiederwahl. Da kein Nachfolger gefunden werden konnte, stellte sich Peter Reinermann als kommissarischer Abteilungsleiter zur Verfügung, bis die Wahl an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden konnte.

Bei dieser wurde Robert Röck ab 1989 als neuer Abteilungsleiter gewählt.

 


 

>> weiter zu Seite 2

Zuletzt bearbeitet: Januar 29, 2012, 13:31:31