Verein > Abteilungen > Schwimmen > Wettkämpfe

Zuletzt bearbeitet: Januar 23, 2017, 16:02:39

Auf dieser Seite findet Ihr Informationen über geplante Wettkämpfe des aktuellen Jahres, an denen die Wettkampfmannschaft voraussichtlich teilnehmen wird.


Wettkämpfe Post SV Weilheim

Voraussichtlich finden 2017 folgende Wettkämpfe statt:
11.02.2017  Kreisnachwuchsschwimmfest in Holzkirchen
25.03.2017  Buron-Cup in Kaufbeuren
24.06.2017  Offene Kreismeisterschaften in Benediktbeuren
??.11.2017 Nachwuchsmehrkampf in Geretsried
??.12.2017 Vereinsmeisterschaft Post-SV Weilheim
 
Weitere Wettkampftermine findet Ihr unter der Unterseite des BSV für den Bezirk Oberbayern >>hier<<.
 

Nachwuchsmehrkampf in Geretsried am 06.11.2016

DSC08487_skaliert.jpg

Um viele Erfahrungen und persönliche Bestleistungen reicher, aber auch mit einigen Medaillen kehrten die Schwimmathleten vom 11. Nachwuchsmehrkampf in Geretsried zurück.

Veronika Franz, Anna Franz, Sandra Plötz, Penelope Dey, Fabian Gebhardt, Franziska Rehberger, Simone Dürr, Catharina Rohm und Nick Nöding waren beim Schwimmwettkampf mit Trainerin Helga Schuhmann dabei. Die beiden Jüngsten schnupperten ihre erste Wettkampfluft und die "Älteren" kämpften gegen eine große Teilnehmerzahl und starker Konkurrenz. Sie schlugen sich alle sehr tapfer und kehrten mit insgesamt 10 Medaillen zurück.

Fabian Gebhardt wurde mit seiner sehr beachtlichen Leistung Vize-Mehrkampfmeister.

 


Viele Bestleistungen bei den Kreismeisterschaften III in Rottach-Egern am 25.06.2016

IMG_4687_skaliert.jpg

Die Stimmung am Tegernsee war beeindruckend. Strahlender Sonnenschein und gute Laune herrschte bei der Schwimm-Kreismeisterschaft III in Rottach-Egern. Obwohl ab Mittag schlechtes Wetter prognostiziert war, hatte der Wettergott ein Einsehen und wartete mit dem Regen bis nach dem letzten Wettkampf.

An diesem Tag waren über 200 Teilnehmer anwesend und auf dem Programm standen 21 verschiedene Wettkampfstarts mit vielen Einzelläufen und Startern. Viele spannende Wettkämpfe wurden ausgetragen und letztendlich standen 30 Medaillen für unsere Schwimmathleten zu Buche.

Trocken und gut gelaunt kamen die 13 Mädchen und Jungen mit ihren Trainern Helga Schuhmann und Andreas Haunstetter und ihren zahlreichen Ehrungen wieder nach Hause.

 


Viele Top Leistungen beim Kreisnachwuchsschwimmfest in Holzkirchen am 20.02.2016

IMG_4717_1skaliert.jpg

Einen erfolgreichen Tag erlebten die 13 Mädchen und Jungen vom Post-SV Weilheim beim Kreisnachwuchsschwimmfest mit kindgerechtem Wettkampf in Holzkirchen. Mit viel Schwung und Elan schwammenn die Schützlinge von Helga Schuhmann und Andreas Haunstetter und kehrten mit Top Ergebnissen zurück. Die Ausbeute nach diesem erfolgreichen Wettkampftag lag bei 6x Gold, 9x Silber und 10x Bronze. Sehr stolz waren alle Teilnehmer und die mitgereisten Trainer über den 4.Platz im Medaillenspiegel von 10 teilnehmenden Vereinen.

 


 

Erfolgreiches Medaillensammeln in Pullach am 28.02.2015

 

 Simone Dürr.jpgPullach 2015.jpg

Letztes Wochenende fuhren die Trainer Helga Schuhmann und Andreas Haunstetter vom Post-SV Weilheim mit ihren 11 Schützlingen zum ersten Schwimm-Wettkampf in diesem Jahr. Insgesamt nahmen über 150 Sportler aus 11 Vereinen mit über 500 Einzelstarts beim Kreisnachwuchsschwimmfest in Pullach teil.

Die Mädels und Jungs schlugen sich tapfer. Auch wenn dieser Wettkampf allgemein von vielen Disqualifikationen bestimmt war, ließen sich die Schwimmer und Schwimmerinnen vom Post-SV Weilheim nicht abschrecken und lieferten ein tolles Mannschaftsergebnis mit vielen persönlichen Bestzeiten und einigen sehr guten Platzierungen ab.

Insgesamt 19 Medaillen ergatterten die Weilheimer Athleten. Der jüngste Post-SV Weilheim Teilnehmer Maximilian Haunstetter (Jahrgang 2008) konnte mit einmal Gold und dreimal Bronze sehr zufrieden nach Hause fahren. Nick Nöding (Jahrgang 2007) stand ihm nicht nach und schlug sich bei seinem
allerersten Wettkampf überaus erfolgreich. Mit 3 Goldmedaillen war er der erfolgreichste Teilnehmer im Verein. Simone Dürr konnte sich in einem stark besetzten Teilnehmerfeld behaupten und  gewann 1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze. Michael Härtle schaffte es in seinen drei Wettkämpfen jeweils aufs Stockerl und wurde 2x Zweiter und 1x Dritter. Weitere Bronzemedaillen erschwammen sich Benedikt
Haunstetter, Isabella Maier und Julius Kwak. Bei Clara Berger, Julian Lampe sowie Jennifer und Janina Dorsch reichte es leider nicht zu einer Medaille, aber auch sie schafften tolle persönliche Bestleistungen. Die Trainer zeigten sich voll zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und freuten sich über einen
gelungenen Wettkampf aus Weilheimer Sicht.

 




 



 

Einladungsschwimmen zum 25. Gründungsjahr
der Triathlonabteilung Post-SV Weilheim am 08.11.2014
 
Sportliches Jubiläum (Artikel vom Weilheimer Tagblatt am 15./16.11.2014)
Ihr 25-jähriges Bestehen feiert heuer die Triathlonabateilung des Post-SV Weilheim. Das Jubiläum beging die Sparte sportlich - mit einem "Jubiläums-Schwimmwettkampf" im Weilheimer Hallenbad. Eingeladen waren dazu der TSV Weilheim, die Wasserwachten aus Weilheim und Herrsching sowie der WSV Geretsried. Sportler aller Altersklassen maßen sich in verschiedenen Schwimm-Disziplinen.
 
Unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen vom Post-SV Weilheim waren stark vertreten, zeigten ihr Können und holten sich dabei etliche Podestplätze.  
 
 
  

 

Kreismeisterschaften in Rottach-Egern am 28.06.2014

 Gute Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften

IMG_9990_skaliert.jpgDie Trainer Helga Schuhmann und Andreas Haunstätter reisten mit ihren 15 Schützlingen nach Rottach-Egern und bekamen bei strahlendem Sonnenschein und einer herrlichen Kulisse der Tegernseer Berge tolle Leistungen ihrer Schützlinge bei den Kreismeisterschaften zu sehen. Anschließend genossen alle noch das schöne Wetter und das Freibad.

Die drei jüngsten Teilnehmer Miriam Winkler, Julian Leuckel und Michael Härtle schlugen sich bei ihrer ersten Teilnahme in Rottach-Egern wacker. Miriam bekam Gold in 200m Lagen, wurde 4. in 50m Schmetterling und 6. in 100m Freistil. Julian erhielt für 100m Brust die Goldmedaille, für 100m Schmetterling und 50m Rücken jeweils eine Silbermedaille und in 50m Freistil belegte er den 4. Platz. Michael ging in den 3 Disziplinen 200m Lagen, 100m
Schmetterling und 100m Rücken an den Start und errang dreimal die Goldmedaille. Im Jahrgang 2003 startete Maximilian Riedel und musste in allen Disziplinen nur einem Tölzer den Vortritt lassen. Er erhielt in 50m Freistil, 50m Brust, 100m Brust und 100m Freistil jeweils die Silbermedaille. Jennifer Dorsch erhielt Gold für 400m Freistil und belegte zusätzlich die Plätze 8./7./5. Ihre Schwester Janina belegte die Plätze 9./9./4./2./8. Penelope Dey erzielte die Plätze 5./7./4. und freute sich zusätzlich über eine Silber- und eine Bronzemedaille. Neuling Anna Franz schlug sich tapfer mit den Rängen 6./4. und 7. Florian Weiß (8./4./7./9.), Paul Ponschab (10./7./6./11.) und Neuling Julius Kwak (5./5./5./6.) schwammen 50m Freistil, 50m Brust bzw. 50m Rücken, 100m Brust und 100m Freistil. Sandra Plötz wurde 5./4./4. und erhielt eine Bronzemedaille in 50m Schmetterling. Ihr Bruder Thomas war sowohl Wettkampfrichter als auch Teilnehmer in 4 Wettkämpfen und holte sich 1x Silber, 2x Bronze und 1x den 4.Platz. Markus Kölbl sammelte fleißig Bronzemedaillen. 4x bekam er das Edelmetall und in seiner Parade-Disziplin 50m Schmetterling erhielt er sogar die Goldmedaille. Alisa Menhofer hatte sich in 4 Disziplinen angemeldet und holte sich in allen 4 Wettkämpfen die Goldmedaille.

IMG_0641_skaliert.jpg

Mit einer sehr jungen Mannschaft trat der Post-SV Weilheim zum Schluss noch im Staffel-Wettkampf an und wurde unter 18 teilnehmenden Staffeln Zwölfter.


 

Kreisnachwuchsschwimmfest in Holzkirchen am 03.05.2014

                                            Starker Auftritt des PostSV-WeilheimIMG_3105_2skaliert.jpg 

Beim Kreisnachwuchsschwimmfest in Holzkirchen nahmen 13 Mädchen und 6 Buben vom PostSV-Weilheim teil und durften sich über viel Edelmetall und persönliche Bestleistungen freuen. Die mitgereisten Trainier Helga Schuhmann, Max Halbritter und Andreas Haunstetter freuten sich mit ihren Schützlingen.

Der erfolgreichste PostSV-Weilheim Starter war der erst 6 Jahre alte Maximilian Haunstetter. Er ging vier Mal in den kindgerechten Disziplinen, wie z.B. „25m Kraul-Beine mit Brett“ an den Start und gewann 4x die Goldmedaille. Die Jahrgänge 2006 bis 2000 starteten in den verschieden Disziplinen Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling und waren auch hier bei starker Konkurrenz erfolgreich. Im Jahrgang 2006 trat der größere Bruder Benedikt Haunstetter an den Start und konnte eine Bronze-medaille und einen vierten Platz mit nach Hause nehmen. Im Jahrgang 2005 lieferten sich die
Zwillinge Julia und Fiona Frank einen spannenden „internen „Wettkampf, wobei Julia die Nase vorn hatte und sich drei Podestplätze  (2./2./3. Platz) sicherte. In der 50m Rücken-Entscheidung musste sie jedoch ihrer Schwester Fiona den Vorrang geben. Fiona belegte die Plätze 2 und 5. Ebenso im Jahrgang 2005 starteten zum ersten Mal Franziska Rehberger und Simone Dürr. Die beiden Neulinge konnten gleich ein
hervorragendes Ergebnis für sich verbuchen. Franziska wurde 3./7./2. und Simone 4./6./3. Bei den Jungs waren Julian Leuckel (Jahrgang 2004) mit 1x Gold, 2x Bronze, 1x Vierter und Fabian Gebhardt (Jahrgang 2003) mit 1x Gold und 3x Bronze am erfolgreichsten. Im Jahrgang 2004 trat noch Clara Berger (11./12./8./9. Platz) an und hatte in all ihren Schwimm-Disziplinen die meisten Konkurrentinnen an Start. Dafür hat sie sich sehr gut geschlagen und erzielte persönliche Bestleistungen, was ihren Trainer sehr freute. Ein weiteres Zwillingspärchen im PostSV-Weilheim ging im Jahrgang 2003 an den Start. Beide Mädchen waren überglücklich, da jede von Ihnen eine Medaille mit nach Hause nehmen
durfte. Janina Dorsch kam auf die Plätze 13./2./6./7. und ihre Schwester Jennifer wurde 12./3./7./8. Im Jahrgang 2002 gingen Julius Kwak (6./6./5.), Florian Weiß (7./7./ 6.), Isabella Maier und Penelope Dey an den Start. Isabella konnte sich über eine Bronzemedaille und die Plätze 6./6./5. freuen. Penelope war wohl der Pechvogel an diesem Tag. Sie schrammte viermal an der Bronzemedaille vorbei und belegte die Plätze 4./4./4./4./5. Im Jahrgang 2001 traten noch Andrea Mitlmeier (10./5./8.), Sina Schambeck (7.) und Sandra Plötz an.  Sandra erschwamm sich einen 3./5. und 9.Platz. Die „älteste“ Teilnehmerin Kathrin Neumayr (Jahrgang 2000) nahm zum ersten Mal an einem Wettkampf teil und erkämpfte sich die Plätze 8./5./8./6. Zum Schluss starteten die Teilnehmer noch in drei 4x50m Brust bzw. Lagen-Staffeln


8. Schwimm-Nachwuchsmehrkamf in Geretsried am 17.11.2013
  
Ein langer Tag in der Schwimmhalle von Geretsried ging letztes Wochenende für die Trainer und ihre Schwimm-Schützlinge vom Post-SV-Weilheim erfolgreich zu Ende. Beim 8. Nachwuchsmehrkampf in Geretsried starteten 182 Teilnehmer mit insgesamt 1087 Einzelstarts und 24 Staffel-Starts. Davon schwammen am Vormittag 7 Kinder der Jahrgänge 2004 und 2003 vom Post-SV Weilheim in 4 verschiedenen kindgerechten Wettkämpfen wie 25m Kraul-Beine mit Brett, 25m Rücken-Gleichzug-Arme und Brust-Beine, 50m Brust und 50m Kraul ganze Lage. Dabei erzielten Clara Berger, Miriam Winkler, Jennifer Dorsch, Janina Dorsch und Michael Härtle gute Leistungen mit teilweise großen Leistungssteigerungen bzw. persönlichen Bestleistungen. Maximilian Riedel und Fabian Gebhardt wurden für ihre Leistungen mit einmal Silber und 2 Bronzemedaillen belohnt. In der 6x25m T-Shirt-Freistil-Staffel mixed belgte das Team einen guten 5. Platz.DSC09119_klein.jpg
 DSC09037_1_klein.jpg
 
 Mittags gab es dann den Wechsel und nun gingen 11 Post-Sv-ler der Jahrgänge 2002-1997 an den Start. Bei großer Konkurrenz schlugen sich auch hier die Teilnehmer tapfer. Isabella Maier, ANdrea Mitlmeier, Florian Weiß, Florian Härtle, Sandra Plötz, Sarah Niklas und Jessica Dorsch sammelten fleißig persönliche Bestleistungen, mit denen Trainierin Helga Schuhmann sehr zufrieden war. Jonas Rangnick bekam für seine Leistung in 50m Rücken eine Goldmedaille. Alisa Menhofer erschwamm sich 4 mal die Silbermedaille und Markus Kölbl erreichte sogar bei 4 Starts viermal die Goldmedaille. In den abschließenden 4x50m Brust-Staffeln belegten die beiden Post-SV-Weilheim Teams jeweils die Plätze 4 "männlich" und 9 "weiblich".
 
 
Einzelergebnisse bzw. Protokoll hier
 

Kreismeisterschaften in Rottach-Egern am 22.06.2013
 
Starkes Team bei den Kreismeisterschaften
Dass Wetter spielte nicht ganz mit, aber das hielt die Schwimmer und Schwimmerinnen vom Post-SV Weilheim nicht davon ab, bei den Kreismeisterschaften in Rottach-Egern am vergangenen Wochenende ihr Bestes zu geben. Insgesamt 190 Starter mit über 770 Einzelstarts waren an diesem Tag angetreten. Da war der Post-SV Weilheim mit 12 Teilnehmern zwar nur eine kleine, aber sehr erfolgreiche, Vertretung. Das Einschwimmen im 50m-Schwimmerbecken fand zwar bei Nieselregen, aber noch angenehmen Außentemperaturen statt. Während des Wettkampfes war es sehr bewölkt, aber es war zumindest von oben her nicht nass. Bei den Siegerehrungen am Nachmittag kam sogar die Sonne durch und schien auf die eh schon strahlenden Schwimm-Teilnehmer.
IMG_7679v.jpg
Die Athleten konnten in 11 verschiedenen Disziplinen starten, wie 50/100m Freistil, 50/100m Brust, 50/100m Rücken, 50/100m Schmetterling, 200m Lagen, 400m Freistil und in der 6x50m Staffel gemischt. Die Jungs und Mädels des Post-SV Weilheim holten sich zahlreiche Podestplätze. Die Jüngsten im Team Maximilian Riedel und Fabian Gebhardt, starteten den Medaillenregen mit jeweils 4 Starts und insgesamt 8 Medaillen. Maxi erreichte die Plätze (2./2./3./2.) und Fabian (3./3./1./3.). Die beiden jüngsten Mädels Jennifer und Janina Dorsch landeten nicht auf den vorderen Plätzen, erzielten jedoch gute Einzelleistungen. Die meisten Einzelstarts absolvierten Paul Ponschab (2./5./2./3./3./5) und Penelope Dey (4./2./5./2./7./3./6.), die bei jeweils 6 bzw. 7 Einzelwettkämpfen an den Start gingen. Isabella Maier war am Ende ein wenig traurig, dass sie an den Medaillenplätzen vorbeischwamm (6./6./5./8.), aber sie hatte in ihrem Jahrgang 2002 mit sehr starker Konkurrenz und vielen Teilnehmerinnen zu kämpfen. Markus Wichtl erhielt 2 Bronzemedaillen (6./3./3.) und Sandra Plötz holte bei ihren 4 Starts jeweils eine Silbermedaille. Florian Härtle (5./3./4./2.) und Jonas Rangnick (3./1./2./2./4.) starteten ebenfalls erfolgreich in ihrem Jahrgang 2000. Die Grande Dame im Team Alisa Menhofer, Jahrgang 1997, zeigte souverän ihr Können und erhielt in all ihren 4 Starts jeweils die Goldmedaille und verwies die anderen Athletinnen auf die Plätze. Nach diesem langen und anstrengenden Wettkampftag sprangen alle 12 Post-SV-ler noch in den Warmwasserpool und hatten ihre rechte Gaudi. Die mitgereisten Trainer Helga Schuhmann, Andreas Haunstetter und Heike Rangnick waren mit den sehr guten Leistungen ihrer Schützlinge voll zufrieden und sie waren sich alle drei einig: „Wir haben ein tolles Team und es passt super zusammen“.
 

25. Obergünzburger Schwimmfest am 11.05.2013
 12 Teilnehmer - 23mal Edelmetall
   IMG_6062_2.jpg
 
Einen so erfolgreichen  Wettkampf hatte sich Trainierin Helga Schuhmann nicht erträumen lassen. 23 mal Edelmetall gab es beim 25. Übergünzburger Schwimmfest für die Schwimmer und Schwimmerinnen vom Post SV Weilheim. Die Bilanz kann sich wirklich sehen lassen: 3x Gold, 9x Silber und 11x Bronze. Thomas Bauer ging in drei verschiedenen Disziplinen an den Start und wurde gleich dreimal mit einer Medaille belohnt (2./2./3.). Markus Kölbl startete gleich viermal und konnte 2x Silber und 2x Bronze mit nach Hause nehmen. Jonas Rangnick wurde mit 2x GOld und 1x Bronze für seine starken Leistungen belohnt. EIn 4. Platz rundete sein Ergebnis ab. Ebenso 3 Medaillen bekam Penelope Dey (5./3./2./2./4.), die vor lauter Freude ihre Medaillen gar nicht mehr abnehmen wollte. Jeweils zweimal Edelmetall erschwammen sich Sandra Plötz (3./5./5./2.), ihr Bruder Thomas (4./5./1./3.) und Maximilian Riedel (2./2./4.), der zum ersten Mal an einem Wettkampf teilnahm. Eine Medaille konnten Fabian Gebhardt (3./5.), Isabella Maier (4./4./6./3.), Markus Wichtl (3./5.) und Florian Härtle (3./6./6./4.) mit viel Stolz und voller Freude entgegen nehmen. Einzig Lisa Schwaiger verpasste mit den Plätzen 4 und 6 die Medaillenränge. Im abschließenden 8x50m Lagen-Mixed-Wettbewerb gaben 4 Mädchen und 4 Jungs ihr absolut Bestes. Mit der mit Abstand jüngsten Besetzung erschammen sich Lisa/Isabella/Sandra/Penelope/Thomas/Jonas/Markus/Florian einen hervorragenden 6. Platz. "Heute können wir richtig stolz auf unsere Truppe sein" freute sich Helga Schuhmann über diese gelungenen Auftritt ihres Schwimmteams.
  
 
 
 


Kreisnachwuchsschwimmfest in Holzkirchen am 23.02.2013
 
Stolz auf die gesamte Mannschaft
Sichtlich stolz uIMG_5091_1.jpgnd zufrieden ist die Abteilungsleiterin Helga Schuhmann vom Post-SV Weilheim über das Abschneiden ihrer Schützlinge beim Kreisnachwuchsschwimmfest mit kindgerechten Wettkämpfen in Holzkirchen. Das ein- bzw. zweimalige wöchentliche Schwimmtraining und das fleißige Üben haben sich für die 14 Mädchen und Buben vom Post-SV Weilheim gelohnt. Früh morgens fuhren die Trainer, Schwimmer und Schwimmerinnen und ihre Eltern nach Holzkirchen, um bei diesem Wettbewerb dabei zu sein. Die Jüngsten, Jahrgänge 2003 und jünger, starteten in den kindgerechten Disziplinen, wie z.B. 25m Brust, 25m Kraul-Beine mit Brett, 25m Rücken-Gleichschlag, 50m Brust, 25m Schmetterling, 50m Freistil, 50m Rücken. Am erfolgreichsten waren Julian Leuckel (Jahrgang 2004), der für all seine 3 Starts eine Goldmedaille erschwamm und der jüngste Teilnehmer Benedikt Haunstetter (Jahrgang 2006) der 2 Gold- und eine Silbermedaille erhielt. Im Jahr-gang 2003 starteten Maximilian Riedel (1x Silber, 2x Bronze) und die Zwillinge Jennifer (6. und 9. Platz) und Janina Dorsch (8./8./10./5. Platz). Im Jahrgang 2004 traten noch Clara Berger (10./4./10. Platz) und Miriam Winkler (11./4./4. Platz) an. Die Jüngeren“ durften noch die 4x50m Brust gemischt – Staffel schwimmen und erreichten einen hervorragenden 2. Platz und sicherten sich hier die Silbermedaille. Die Jahrgänge 1999-2002 konnten in 7 verschiedenen Disziplinen, z.B. 100m Brust, 25m Schmetterling, 50m Schmetterling, 100m Freistil, 200m Freistil, 100m Rücken, 100m Lagen starten. Im Jahrgang 2000 nahmen Jonas Rangnick (4./4./5./4. Platz) und Florian Härtle (6./4./5./5./6. Platz) teil. Sie hatten das Quäntchen Glück nicht auf ihrer Seite. Im Jahrgang 2001 startete Sandra Plötz (4./4./2. Platz) und erhielt damit eine Silbermedaille. 4 Teilnehmer waren für den Jahrgang 2002 am Start. Hannah Winkler (8./7. Platz) und Isabella Maier (8./7./6. Platz); Penelope Dey (6./4./6./3./5. Platz) und Paul Ponschab (3./7./5. Platz) erschwammen sich jeweils eine Bronzemedaille. Die „Großen“ durften in der 4x50m Lagen gemischt – Staffel schwimmen und erreichten einen 7. Platz.
 
Die einzelnen Ergebnisse findet ihr hier im Protokoll
 


Schwimm-Nachwuchsmehrkampf in Geretsried am 18.11.2012
 
Viele neue Teilnehmer beim Schwimm-Wettkampf
Vergangenes Wochenende fand der letzte große Schwimmwettbewerb in diesem Jahr statt. 20 Mädchen und Jungen vom Post SV Weilheim fuhren zum Nachwuchsmehrkampf nach Geretsried. Bei über 200
Teilnehmern und insgesamt 21 Wettkämpfen mit über 800 Starts war es ein langer Sonntag für die Trainer, Betreuer und alle Beteiligten. Die ganztägige Veranstaltung teilte sich in 2 Abschnitte.
Am Vormittag waren die „Jüngeren“ (Jahrgang 2002-2004) dran. Die 4 Mädchen und 5 Buben
IMG_8911_1.jpgschwammen auf verschiedenen Strecken viele persönliche Bestleistungen. Einige von Ihnen waren das erste Mal bei einem Wettkampf dabei und dieser  Einsatz wurde gleich mit einigen Medaillen belohnt. Thomas Bauer bekam die Goldmedaille in 25m Kraul-Beine mit Brett in einer Zeit von 0:24.44 min und Bronze in 50m Kraul in 0:46,35 min.  Hannah Winkler erreichte eine Bronzemedaille in 25m Rücken Gleichzug-Arme und Brust-Beine und brauchte dafür 0:23,75 min. Im Wettkampf 50m Brust erhielt Julian Leuckel in einer Zeit von 0:55,32 min die Silbermedaille. Der Höhepunkt am Vormittag war die 6x 25m T-Shirt-Freistil-Staffel. Für den Post SV Weilheim starteten Paul Ponschab, Florian Weiß, Thomas Bauer, Penelope Dey, Isabella Maier und Hannah Winkler. Die Staffel belegte einen hervorragenden 3. Platz unter 8 teilnehmenden Mannschaften.
Am Nachmittag waren im 2. Abschnitt die „Älteren“ (Jahrgang 1996-2001) am Start. Hier hatten es die 6 Mädchen und 5 Jungen vom Post SV Weilheim nicht leicht sich einen begehrten Stockerlplatz zu
IMG_9399_1.jpgerschwimmen. Erfolgreichste Teilnehmerin war Alisa Menhofer. Sie startete in den Disziplinen 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Lagen und erhielt dafür 3x Silber. Markus Kölbl erhielt 2x Gold in 100m Lagen und 50m Freistil.  Jonas Rangnick erschwamm sich 2x Bronze in 50m Rücken und 50m Freistil. Florian Härtle bekam eine Bronzemedaille in 100m Lagen. Bei Larissa Sedlmayr, Michael Härtle, Andrea Mitlmeier, Sandra Plötz, Lisa Schwaiger, Sarah Niklas, Nicole Frank, Philipp Höltzcke und Thomas Plötz fehlten manchmal nur wenige 10-tel Sekunden, um eine Medaille zu bekommen.
Die offiziellen Ergebnisse bzw. das Protokoll kann hier abgerufen werden:  Protokoll

Kreismeisterschaften in Rottach-Egern

Kleines Team - großer Erfolg 
Kreismeisterschaft in Rottach-Egern 2012
Jede Menge Medaillen sammelten die Schwimmerinnen und Schwimmer des Post SV Weilheim bei den Kreismeisterschaften in Rottach-Egern. 4 Mädchen und 4 Buben nahmen bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen an diesem Schwimm-Wettkampf teil und wurden zahlreich mit Edelmetall und persönlichen Bestzeiten belohnt.
Die jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2002) schlugen sich tapfer im großen Teilnehmerfeld. Florian Weiß belegte einen hervorragenden 3. Platz in 50m Freistil und 100m Brust und einen 4. Platz in 50m Rücken. Trotz Verletzung am Vortag startete Isabella Maier ihre Wettkämpfe und erreichte in 100m Rücken einen 3. Platz, in 100m Brust einen 4. Platz und in 100m Freistil einen 6. Platz. Penelope Dey startete gleich in 4 Disziplinen und gewann Silber in 100m Rücken, Bronze in 50m Schmetterling, einen 4. Platz in 200m Lagen und einen 5. Platz in 100m Freistil. Sandra Plötz (Jahrgang 2001) siegte in 200m Lagen und in 400m Freistil. Nur knapp geschlagen gewann sie die Silbermedaille in 100m Freistil. Jonas Rangnick (Jahrgang 2000) gewann 2x Silber in 50m Brust und 100m Brust, sowie 2x Bronze in 50m Freistil und 100m Freistil. Im gleichen Jahrgang 2000 startete Florian Härtle und gewann die Silber-medaille in 400m Freistil und Bronze in 50m Rücken. In den Disziplinen 50m Brust und 100m Freistil belegte er die Plätze 5 und 7. Thomas Plötz (Jahrgang 1997) erreichte zwei vierte Plätze in 100m Rücken und 50m Schmetterling und einen 7. Platz in 50m Brust. Die „Älteste“ im Post-SV-Team, Dorothea Liebhart (Jahrgang 1993), musste erst von der Trainerin Helga Schuhmann zu ihren Starts überredet werden und war hinterher sichtlich stolz über ihren Sieg über 100m Brust, den 2. Platz in 50m Brust und die Bronzemedaille in 50m Freistil.

Obergünzburger Schwimmfest am 21.04.2012

Riesenveranstaltung in Obergünzburg
Bei ca. 200 Teilnehmern und über 850 Einzelstarts war diese Mammut-Veranstaltung eine große Herausforderung für unsere Post SV Weilheim Athleten.
6 Buben und 6 Mädchen aus unserem Schwimm-Wettkampfteam gaben ihr Bestes und erzielten respektable Einzelleistungen. Leider konnten sie aber gegen die sehr starke Konkurrenz nicht viel ausrichten. 
An den Start gingen bei den Mädchen: Sandra Plötz, Mirjam Jilg, Andrea Mitlmeier, Isabella Maier, Jessica Dorsch und Alisa Menhofer. Bei den Buben starteten: Jonas Rangnick, Jonathan Jilg, Florian Weiß, Sebastian Lederer, Thomas Plötz und Markus Kölbl.
 

Kreisnachwuchsschwimmfest in Pullach am 04.02.2012

Tapfer geschlagen in PullachKreisnachwuchsschwimmfest Pullach 2012
13 Buben und Mädchen vom Post-SV Weilheim nahmen am letzten Wochenende am Kreisnachwuchsschwimmfest in Pullach teil. Bei dem mit ca. 200 Teilnehmern gut besuchten Wettkampf konnten die Weilheimer einige Stockerlplätze einheimsen und insgesamt 13 Medaillen gewinnen.
Am erfolgreichsten waren ihre jüngsten Schwimmer Benedikt Haunstetter, der zweimal Erster und Michael Härtle, der dreimal Zweiter wurde. Die „älteren“ Teilnehmer (Jahrgang 2003 bis 1998) hatten sehr starke Konkurrenz, aber auch da wurden erfolgreich eine silberne Medaille für Sandra Plötz und 7x Bronze für Penelope Dey (2x), Isabella Maier, Florian Weiß, Sandra Plötz, Jonas Rangnick und Markus Kölbl erschwommen. Janina Dorsch, Jennifer Dorsch, Andrea Mitlmeier, Florian Härtle und Jessica Dorsch gelangen ebenfalls hervorragende Platzierungen. In vielen Disziplinen konnten neue persönliche Bestleistungen aufgestellt werden. Das Betreuungs- und Trainerteam um Helga Schuhmann, Andreas Haunstetter, Willi Blome, Heike Rangnick und Ursula Plötz begleiteten die jungen Teilnehmer zu dieser Großveranstaltung und standen dankenswerterweise immer mit Rat und Tat zur Seite.