Verein > Abteilungen > Volleyball > Historie

Zuletzt bearbeitet: Februar 5, 2013, 10:49:36

 

 

 Die Initialzündung für die Gründung einer Volleyballabteilung des Postsportvereins Weilheim ist in einem Protokoll des Vereins vom Oktober 1976 festgehalten und kam von Helmut Rauw.

Als die Abteilung für Freizeitvolleyball dann offiziell am 1. April 1977 gegründet wurde - dies war zugleich der erste Spieltag - stand mit Jens Knoblauch sogar ein Trainer zur Verfügung, der dieses in Deutschland relativ neue Mannschaftsspiel schon beherrschte.

Als Gründungsmitglieder standen am 1. April 1977 folgende Postler auf dem Spielfeld:

- Jens und Heidrun Knoblauch
- Helmut Rauw
- Günter Harrer
- Hans u. Helga Schuhmann
- Hans-Peter Fritz
- Gisela Reiter
- Otfried Werking

 

Günter Harrer ließ sich zum Spartenleiter (Abteilungsleiter) überreden.

Offensichtlich hatte man mit Volleyball zu jender Zeit eine echte Marktlücke entdeckt, denn die Mitgliederzahl nahm ungwöhnlich rasch zu. Insbesondere die Jugend war interessiert.

Diese war es auch, der dieser Sport als Freizeit-Volleyball schon bald nicht mehr genügte. So wurde bereits ein Jahr später (1978) eine männliche Jugendmannschaft zum Spielbetrieb in der Jugen-A angemeldet, deren Training ebenfalls Jens Knoblauch übernahm.

Es folgten 1979 eine weibliche Jugendmannschaft und eine Herrenmannschaft, in der auch einige Freizeitvolleyballer mitspielten.

 

Bundesmeisterschaften 1981

Aus den Siegen und Niederlagen ragt insbesondere ein Ereignis hervor: Am 30. Mai 1981 errang unsere männliche Jugendmannschaft A den

Ersten Platz bei den Volleyball-Bundesmeisterschaften der  Postsportvereine in Berlin   

Berlin 1981 , PostSV Bundesmeisterschaft

 

Dies war ein großer Erfolg für Trainer Jens Knoblauch und seine Jungs.

 



Das Bild zeigt die Siegermannschaft (hinten von links nach rechts mit Holger Schuhmann, Gerhard Hager, Christof Roppelt, Hermann Schubert und Walter Senff und vorne Klaus Friedrich und Jens Ballhausen.

Zu dieser Zeit bestand die Abteilung aus 61 Mitgliedern, jedoch verloren wir immer mehr Jugendliche durch Studium, Ausbildung und Bundeswehr sowie an den TSV Weilheim, bei dem für die besonders guten Spieler(innen) bessere sportliche Fortkommensmöglichkeiten bestanden.

In den Folgejahren bis 1999 war die Abteilung Ausrichter zahlreicher Hobby-Volleyballturniere und nahm selbst an vielen sog. Mixed-Turnieren (männl./weib.) teil.

Mittlerweile sind wir in die Jahre gekommen. Der Altersdurchschnitt beträgt um 57 Jahre. Wir spielen inzwischen nur noch Freizeitvolleyball, und das mit unverminderter Freude - und so schließt sich der Kreis zum Grünungsjahr 1977.

Mit dabei sind immer noch die Gründungsmitglieder Jens Knoblauch, Heidrun Knoblauch (mom. passiv), Helmut Rauw, Helga Schuhmann und Gisela Reiter.

Personalia

Abteilungsleiter
von bis
 Harrer, Günter
04/1977 xx/1978
 Helbig, Dieter
xx/1978  04/1984
 Grosche, Heinz
04/1984  10/1986
 Ladwig, Horst
10/1986  01/1995
 Marquardt, Günter 01/1995  01/2013
 Wilfried Peters
01/2013  dato

 

Übungsleiter
von
bis
Knoblauch, Jens
04/1977  01/1990
 Löcherer, Hans
 01/1990  12/1999
 Herdtfelder,Joachim 1*
 01/2000  12/2009
 Morböck, Anton
 01/2000  12/2009
 Morböck, Anton 2*
 01/2010   dato
 Brücklmayr, Anton  09/2011   dato

 1* Wöchentl. Wechsel m. A. Morböck

 2* Wöchentl. Wechsel m. A. Brücklmayr