Verein > Satzung

SATZUNG

Seite 1 von 3


SATZUNG DES POST-SV-WEILHEIM e.V.


1.     Name, Zweck, Sitz
2.     Eintritt
3.     Austritt und Ausschluß
4.     Beitrag
5.     Vereinsorgane
6.     Vorstand
7.     Vereinsrat
8.     Mitgliederversammlung
9.     Abteilungen
10.   Geschäftsordnung
11.   Protokollierung der Beschlüsse
12.   Wahlen
13.   Auflösung des Vereins
14.   Haftung


Präambel

Es mag im Frühjahr 1948 gewesen sein, als unter den jüngeren Kollegen des Postamtes Weilheim der Gedanke geboren wurde, eine Fußballmannschaft, die „Postlerelf", ins Leben zu rufen. Die Verwirklichung der Idee übernahmen die Kollegen Rieger, Sauer und Abenthum.
Bei einer Versammlung am 09.11.1955 im Hotel Vollmann beschlossen die Postsportler eine Vereinssatzung und gründeten damit den Postsportverein Weilheim.
Der Gründungszweck war Besonders allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ehemaligen Deutschen Bundespost, sowie deren Familienmitgliedern, ein Sportangebot zu vermitteln.

§ 1 Name. Zweck, Sitz

Der Verein trägt den Namen Postsportverein Weilheim e.V.
Der Verein dient mit seinen sämtlichen Einrichtungen und seinem gesamten Vermögen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung, dies sind die Pflege, Erhaltung und Förderung des Turn- und Sportwesens, Kräftigung von Geist und Körper, Anleitung zur gesunderhaltenden sportlichen Betätigung als Ausgleich für die Beanspruchung in der Arbeitswelt.
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Etwaige Gewinne sind nur für satzungsmäßige Zwecke zu verwenden. Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile oder sonstige Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Niemand darf durch Verwaltungsausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden. Für Verbindlichkeiten des Vereins haftet den Gläubigern nur das Vereinsvermögen.
Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen und hat seinen Sitz in Weilheim, Oberbayern. Die Vereinsfarben sind blau/gelb.
Das Vereinswappen ist das Wappen der Stadt Weilheim mit einem Posthorn auf blau-gelbem Untergrund. Der Verein ist Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbandes.

§ 2 Eintritt

Als Mitglied kann eintreten, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen zur Aufnahme die schriftliche Genehmigung der gesetzlichen Vertreter. Die Mitgliedschaft beginnt, wenn der Vorstand der Aufnahme zugestimmt hat. Auf Verlangen wird dem Mitglied die Vereinssatzung ausgehändigt.

§ 3 Austritt und Ausschluß

Die Mitgliedschaft endet:

a) durch Austritt
b) durch Ausschluß
c) durch Tod
d) durch Auflösung des Vereins

Der freiwillige Austritt ist nur zum Schluß eines Kalenderjahres möglich. Er muß unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen schriftlich erklärt werden.
Durch Beschluß des Vorstandes kann ein Mitglied ausgesschlossen werden, wenn es

a)  trotz Mahnung innerhalb eines Jahres keinen Beitrag entrichtet,
b)  sich vereinsschädigend verhält

Weiter >>

Zuletzt bearbeitet: Mai 12, 2011, 11:43:49